Da die Beisetzung nur im engsten Kreis stattgefunden hat - der Nachruf zum Nachlesen: 

Anton Pfeiffer Traueranzeige fs

Anton Pfeiffer trat 1951 in die Feuerwehr Maria-Thann ein und war beim Aufbau der Feuerwehr in der Nachkriegszeit ein wichtiger Unterstützer. Als Gruppenführer und Löschmeister nahm er besonderer Verantwortung war.

Anton Pfeiffer war all die Jahre ein treuer Unterstützer der Feuerwehr Maria-Thann und hat dies auch als Gemeinderat sowie später bei allen Gesprächen öffentlich bekundet.

Als der Feuerwehrverein 2005 gegründet wurde, war Anton selbstverständlich sofort wieder als Vereinsmitglied mit dabei. Stets in schöner Erinnerung bleiben dabei Ausflüge die wir gemeinsam erlebt haben sowie Kameradschaftsabende die er musikalisch mit seiner Ziehharmonika begleitete und uns Feuerwehrlern sogar das Singen mit viel „kameradschaftlicher Nachsicht“ beigebracht hat. Auch bei der jährlichen Senioren-Probe war Anto immer mit dabei 

Unvergessen bleiben die Erzählungen über die Zeit im dritten Reich, die Zeit der Besatzung und die Nachkriegsjahre die Anton sehr geprägt haben. Traurige und lustige Geschichten aus unserem Ort Maria-Thann und seiner Schulzeit konnte Anton so lebendig wiedergeben, dass wir uns beim Zuhören in die Zeit zurück fühlen konnten. Du liebe Anni warst bei allen Feuerwehr Aktivitäten immer mit dabei und bleibst auch weiterhin ein sehr gerne gesehener Gast.

„Hm - I überleg mir was“: das war die knappe Antwort, wenn wir Anton gefragt haben ob er für einen Auftritt beim Bockbierfest eine Idee hat - hier konnten wir uns immer vollständig auf Anton verlassen –mit seinem stolzen Alter hat er uns in den letzten Jahren Sketche bei gebraucht und uns sogar auf die Bühne begleitet.
Mit Anton verlieren wir einen Teil der Ortsgeschichte und einen bei den Kameradinnen und Kameraden sehr beliebten und geschätzten Feuerwehrmann der Seniorengruppe. Auch wenn die Feuerwehr heute nicht  hier sein kann, trauert die gesamte Mannschaft um ihr Mitglied Anton Pfeiffer.
Anton wir halten dir einen ehrenden Platz in unseren Reihen – Anton wir danken dir!
Die Feuerwehr Maria-Thann hat zu Ehren des Kammeraden ein Gesteck  an seinem Grab niedergelegt.